Unterkunft

Auf drei Wohn­ebenen befinden sich unsere 54 Einzel- und drei Doppel­zimmer. Jede Ebene ver­fügt über einen offenen Bereich, in dem die Mahl­zeiten einge­nommen werden. Hier findet man auch eine kleine Sitz­ecke zum Ver­weilen und Plaudern. Ein rollstuhl­gerechter Auf­zug ver­bindet die einzelnen Wohn­ebenen.

Die Zimmer werden von uns mit einem elektrisch regulier­baren Senioren­bett, Nacht­tisch und Einbau­kleider­schrank aus­gestattet. Alle können und sollen sich ihre Zimmer aber auch nach eigenem Ge­schmack mit privaten Dingen ein­richten und so die Erinnerung an das frühere Leben, das alte Zu­hause, ein wenig auf­recht erhalten. Bei der Ein­richtung helfen unsere Mitar­beitenden gern.
Alle Zimmer haben einen Telefon-, TV- und Notruf­anschluss, sowie einen direkten Zugang zu Sanitär­räumen mit barriere­freien Duschen.

Die Begegnungs­halle im Erd­geschoss steht allen offen, für Treffen und Feiern oder ein­fach nur zum Sitzen und Schauen.

Die Terrasse zum park­ähnlich ange­legten Garten und der Eingangs­bereich bieten die Möglich­keit, sich im Freien aufzuhalten. Zahl­reiche Bänke laden zum Aus­ruhen und Ver­weilen ein. Wer das Gärtnern liebt, kann unser Hoch­beet aktiv gestalten und bei dessen Pflege mit­arbeiten.
Ein Teil unseres Gartens wird von zwei Ziegen und einer Katze be­wohnt: Sie haben dort ihr Ge­hege und freuen sich über die kleinen Leckereien und Besuche unserer Bewoh­nerinnen und Bewohner.

Der Außen­bereich unserer Resi­denz grenzt an die „Hüholz­teiche”, ein beliebtes Fleck­chen Natur zum Spazieren­gehen. Der Weg in die malerische Kappelner Innen­stadt beträgt nur wenige hundert Meter und ist auch für ältere Menschen ein­fach zu be­wältigen, da keine Höhen­unter­schiede bestehen. Die weiteren Attrak­tionen Kappelns wie Hafen, Mühle Amanda, Klapp­brücke, Museums­hafen und -eisen­bahn sind weniger als einen Kilo­meter ent­fernt.

Fotogalerie

Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden: